na und haben sie was gelernt ........

Unser Fotokurs war erfolgreich. 

 

Es war mein erster Kurs, den ich gegeben habe.

Und wir waren zu dritt. Leider hatten zwei wegen Krankheit und Urlaub abgesagt. Aber das ist nicht zu verhindern. Ich muss sagen, davon haben dann die beiden profitiert.

Sie haben definitiv mehr Inhalt gelernt und Mehrwert erhalten. 

 

 

 

 


Mir macht es Freude, mein Wissen weiter zugeben. Ich habe mir immer alles selber angeeignet und ich denke die Medien sind jetzt voller als zu meiner Zeit.

Das Lernen und die Weiterbildung sollte eh nicht enden. Ich nutze täglich Youtube als Chanel, Video 2 brain, diverse Podcast, sehr viele Bücher und e-books. Damals besuchte ich  Kurse und Weiterbildungen, dennoch habe ich mir viel selber beigebracht. Sei es in der Bildbearbeitung oder in der Fotografie. 

Meine Kurse und Weiterbildungen die ich miterlebt habe, zeigen mir jetzt wie ich meine Kurse gestalten möchte und wie nicht .!

 

Meine Zielgruppe wird die Jugend sein und in den Einstieg der Fotografie, die Kinder. 

Das alles hat auch einen einfachen Hintergrund. Meine Jungs haben Interesse an der Fotografie und am filmen, dass nutze ich aus und werde Ihnen nach und nach vieles zeigen.

Das kann ich verbinden mit Euch, der Jugend und den Kids. Meine Nische ist die Kinderfotografie und die Teenagerfotografie. Somit bleibt alles zusammen . 

 

Meine Kurse sind locker und unkompliziert, so wie ich es auch bin. 

 

Nun aber möchte ich noch kurz erzählen, wie mein erster Kurs war.

 

Anwesend war ein Junge im Alter von 12 Jahren und ein Mädchen im Alter von 16 Jahren mit Erfahrung in der Fotografie. Sie hat bei Instagram schon eine hohe Reichweite . Der Junge war und ist Einsteiger.

Als erstes haben Sie von mir ein Foto Notizbuch erhalten, für Ihre persönlichen Notizen. 

Dann haben wir in der ersten hälfte der Zeit die Theorie getestet. Wie ist der Stand und wie funktioniert die Kamera. Es gab sehr viele Defizite und die haben wir behoben. Getestet, eingestellt und die Kreativprogramme besprochen. Die Automatik war auch ein wichtiges Thema.

Einen Ablauf habe ich mir im Vorfeld zurecht gelegt und der war auch am Ende umgesetzt. Am nächsten Tag sind wir raus in den Park, leider war es zu kalt, so dass wir nicht all soviel machen konnten. Doch aber das wichtigste konnten wir umsetzen. Für Bewegungsbilder renn ich auch gern mal.  Dann ging es wieder ab ins warme und wir verbrachten die restliche Zeit mit Aufnahmen und Tageslichtboxen. Wir haben uns noch Blumen gekauft um kleine Stillleben aufzunehmen. Aus verschiedenen Positionen und unterschiedlichem Lichteinfall. 

Es gab sehr viel Input und dann haben wir die Aufnahmen am Laptop besichtigt und ausgewertet. Kleine Bearbeitungstechniken und diverse Programme für die Bearbeitung erklärte ich zum Abschluss noch. 

 

Ich werde mit meinen Kursteilnehmern auch im Nachhinein im Kontakt bleiben und als Ansprechpartner steh ich auch zur Verfügung. Daher werde ich eine Gruppe bei Facebook eröffnen und hoffe auf baldigen Erfahrungsaustausch. 

 

Eure Romy 

 

und hier gibt es ein paar unbearbeitete Einblicke in unserer Zusammenarbeit 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0